L-Dopa schützt vielleicht gegen die gefürchtete altersbedingte Makuladegeneration

Unser gutes altes L-Dopa ist möglicherweise in der Lage, gegen die gefürchtete altersbedingte Makuladegeneration zu helfen. Man versteht darunter eine Gruppe von Erkrankungen der Netzhaut, wobei insbesondere der "Gelbe Fleck" (Makula lutea) betroffen ist, welcher den Ort des schärfsten Sehens am Auge, die sogenannte Fovea centralis, enthält. Durch eine Zerstörung der Zellen in diesem Bereich des Auges kommt es zu einem allmählichen Nachlassen der Sehschärfe (Visus) und in vielen Fällen zu Sehbehinderung bis zur Blindheit.

Bild ? Jürgen Fälchle- Fotolia

Wissenschaftler der Universität Arizona (Tucson) entdeckten einen Zusammenhang zwischen dunkel pigmentierten Augen, welche bekanntlich weniger anfällig für eine Makuladegeneration sind, und erhöhten L-Dopa-Werten im Auge. Da fast jeder Parkinson-Patienten im Leben mit L-Dopa behandelt wird, untersuchten die Forscher, ob mit L-Dopa behandelte Parkinson-Patienten vor einer Makuladegeneration geschützt sind.

Ausgewertet wurden zwei Gruppen mit 37.000 Patienten der Marshfiled Clinic in Wisconsin. Unter Einnahme von L-Dopa-Therapie trat die Makuladegeneration signifikant seltener auf und wenn überhaupt, dann deutlich später als in den Vergleichsgruppen. Ohne L-Dopa wurde in den Gruppen die Diagnose mit ca. 71 Jahren gestellt, bei den mit L-Dopa-behandelten Patienten diagnostizierte man die Krankheit erst mit über 79 Jahren. Das Fortschreiten einer bestehenden Makuladegeneration von der trockenen zur ungünstigeren feuchten Form wurde verzögert oder gar verhindert.

Anstelle nach der Ursache der Makuladegeneration zu suchen, habe die Forscher überlegt, warum manche Personen davor geschützt sind. Dass L-Dopa vor Makuladegeneration schützen könnte, sei ein Hoffnungsschimmer für Millionen von Patienten weltweit. Klinische Studien zur weiteren Erforschung des Potenzials von L-Dopa für diese Indikation sind geplant. Die Arbeit wurde im "American Journal of Medicine" veröffentlicht.

Brilliant MH, Vaziri K, Connor TB Jr., Schwartz SG, Carroll JJ, McCarty CA, Schrodi SJ, Hebbring SJ, Kishor KS, Flynn Jr. HW, MD, Moshfeghi AA, Moshfeghi DM, Fini ME, McKay BS. Mining Retrospective Data for Virtual Prospective Drug Repurposing: L-DOPA and Age-related Macular Degeneration.

DOI: http://dx.doi.org/10.1016/j.amjmed.2015.10.015

Unsere Partner

  • National Parkinson Foundation
  • Kompetenznetz Parkinson
  • Deutsche Parkinson Vereinigung
  • KÖLNER PARKINSON NETZWERK
  • Deutsche PSP Gesellschaft
  • UNIKLINIK KÖLN
     
  • Universitätsklinikum und Medizinische Fakultät Tübingen
  • Hochschule Fresenius
  • Enten Apotheke