Neuanschaffungen 2018 - Parkinson-Rollator

Topro Troja Neuro Standard S

Im Januar 2018 wurde unser Fuhrpark durch den „Parkinson-Rollator“ erweitert. Er wurde speziell für Parkinson-Patienten entwickelt und ist mit einem Einkaufsnetz, TPE-Räder und den ergonomischen Handgriffen ausgestattet. Zusätzlich bietet er ein spezielles Bremssystem an: Ähnlich der Scheibenbremsen beim Auto wird der Rollator Topro Troja Neuro in der Felge gebremst. Um Personen mit Morbus-Parkinson das Führen des Rollators zu erleichtern, hat Topro den Parkinsonrollator Troja Neuro mit einem reversiblen Bremssystem RBS ausgestattet. D.h. das Bremsen erfolgt andersrum: zum Fortbewegen ziehen - zum Halten loslassen. Der Patient kann sich mit dem Rollator nur fortbewegen, wenn er die Bremsbügel betätigt. Kommt es aufgrund des Krankheitsbildes zu Blockaden, kann dem Nutzer nichts passieren.

Unsere Partner

  • National Parkinson Foundation
  • Kompetenznetz Parkinson
  • Deutsche Parkinson Vereinigung
  • KÖLNER PARKINSON NETZWERK
  • Deutsche PSP Gesellschaft
  • UNIKLINIK KÖLN
  • Universitätsklinikum und Medizinische Fakultät Tübingen
  • Hochschule Fresenius
  • Enten Apotheke
  • Enten Apotheke