+49-(0)6473-305-0
Karl-Ferdinand-Broll-Straße 2-4. D-35638 Leun-Biskirchen
info@parkinson.de
Karl-Ferdinand-Broll-Straße 2-4. D-35638 Leun-Biskirchen
+49-(0)6473-305-0
info@parkinson.de
Dr. med. Ilona Csoti
Perioperative Vorgehensweise unter Therapie mit Apomorphin bei M. Parkinson
By Dr. med. Ilona Csoti | |
Einige Parkinson-Patienten in fortgeschrittenen Krankheitsstadien mit Wirkungsfluktuationen und damit verbundenen langen off-Phasen, welche sich mit einer oralen oder transdermalen Medikation nur unzureichend kontrollieren lassen, werden zusätzlich mit Apomorphin behan-delt.
„KET-LID“-Studie zur Untersuchung der Sicherheit und Wirksamkeit von Ketamin bei der Behandlung von Levodopa-induzierten Dyskinesien
By Dr. med. Ilona Csoti | |
Unter Wechselwirkungen zwischen Medikamenten (Interaktionen genannt) versteht man eine gegenseitige Beeinflussung ihrer Wirkung und/oder Verträglichkeit. Sie können auftreten, wenn zwei oder mehr Wirkstoffe gleichzeitig verabreicht werden, wobei das Risiko mit der Anzahl der eingesetzten Mittel steigt.
Nahrungsergänzungsmittel und Gewürze
By Dr. med. Ilona Csoti | |
Unter Wechselwirkungen zwischen Medikamenten (Interaktionen genannt) versteht man eine gegenseitige Beeinflussung ihrer Wirkung und/oder Verträglichkeit. Sie können auftreten, wenn zwei oder mehr Wirkstoffe gleichzeitig verabreicht werden, wobei das Risiko mit der Anzahl der eingesetzten Mittel steigt.
Medikamentöse Interaktionen in der Parkinson-Therapie
By Dr. med. Ilona Csoti | |
Unter Wechselwirkungen zwischen Medikamenten (Interaktionen genannt) versteht man eine gegenseitige Beeinflussung ihrer Wirkung und/oder Verträglichkeit. Sie können auftreten, wenn zwei oder mehr Wirkstoffe gleichzeitig verabreicht werden, wobei das Risiko mit der Anzahl der eingesetzten Mittel steigt.
Spezifische aktive Immuntherapie (SAIT) mit AFFITOPE® PD01A/PD03A
By Dr. med. Ilona Csoti | |
Die Firma AFFiRiS, ein österreichisches Biotechnologieunternehmen, forscht seit einigen Jahren an einer Parkinson-spezifischen Immuntherapie von Patienten im Frühstadium. Die beforschten Impfstoffe tragen den Namen AFFITOPE® PD01A und PD03A und werden synthetisch hergestellt.
Markteinführung in Deutschland: Fixkombination von Levodopa/Carbidopa und Entacapon als Intestinalgel
By Dr. med. Ilona Csoti | |
Bereits im Oktober 2020 erwarb die Pharmafirma STADA Arzneimittel AG die Rechte für den Vertrieb der in Schweden (Firma Lobsor) bereits seit Jahren zugelassenen Dreifachkombination L-Dopa/Carbidopa/Entacapon in Gelform zur Behandlung von Parkinson-Patienten in fortgeschrittenen Stadien der Erkrankung.
Pressemitteilung Deutscher Parkinson-Kongress März 2021
By Dr. med. Ilona Csoti | |
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Deutschen Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen e.V. (DPG) Parkinson ist nicht gleich Parkinson: Ein Parkinson-Formenkreis, das genetisch bedingte Parkinson-Syndrom, kann umso besser behandelt werden,
Gurgeln hilft – nicht nur gegen Corona
By Dr. med. Ilona Csoti | |
Die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene e.V. erinnert in einem ausführlichen Artikel an die gute Wirkung von einfachen Hygienemaßnahmen, welche im Augenblick sehr willkommen sind.
COVID-19-Impfstoff in Deutschland zugelassen – was bedeutet das für Parkinson-Patienten?
By Dr. med. Ilona Csoti | |
Kurz nach Weihnachten 2020 wurde der erste Impfstoff gegen COVID-19 in Deutschland zugelassen. Bis jedoch ausreichende Mengen an Impfstoff zur Verfügung stehen, gibt es eine gewisse Staffelung.
Neues zur Tiefen Hirnstimulation bei M. Parkinson
By Dr. med. Ilona Csoti | |
Das therapeutische Angebot der Tiefen Hirnstimulation (THS) gibt es für Parkinson-Patienten schon seit vielen Jahren. Bei diesem operativen Verfahren werden Elektroden tief in das Gehirn implantiert und mit einem Strom erzeugenden medizinischen Gerät – ähnlich einem Herzschrittmacher – verbunden.
1 2 3 5