Neues zur Tiefen Hirnstimulation bei M. Parkinson

Dezember 2020, Dr. med. Ilona Csoti

Das therapeutische Angebot der Tiefen Hirnstimulation (THS) gibt es für Parkinson-Patienten schon seit vielen Jahren. Bei diesem operativen Verfahren werden Elektroden tief in das Gehirn implantiert und mit einem Strom erzeugenden medizinischen Gerät – ähnlich einem Herzschrittmacher – verbunden. Über diese Elektroden werden zuvor präzise und individuell festgelegte Bereiche im Gehirn angesteuert und elektrisch stimuliert. In der Zwischenzeit gibt es in Deutschland Neurostimulatoren von drei verschiedenen Medizintechnikherstellern. Die Firma Medtronic war über viele Jahre der erste Anbieter, später hinzugekommen sind Boston Scientific und St. Jude Medical (jetzt Abbott). 

Im Januar 2020 erhielt die Firma Medtronic die Zulassung für ihren neuen Neurostimulator, den Percept PC. Dieser beinhaltet eine vollkommen neue Technologie, welche sich BrainSenseTM nennt. Dieser neuen Neuromodulator gibt nicht nur Impulse ins Gehirn ab, sondern erstmals können damit rund um die Uhr Gehirnsignale von Patienten auch erfasst und anschließend vom behandelnden Arzt zur Optimierung der Therapie ausgewertet werden. Dies war bisher nur anhand vom Arzt durchgeführten Bewegungstests möglich. Das kontinuierliche Messen der Gehirnströme in Verbindung mit vom Patienten selbst aufgezeichneten Ereignissen zu Symptomen (z.B. Zittern) oder Nebenwirkungen (z.B. Überbewegungen) von Medikamenten ermöglicht nun eine gezieltere, personalisierte und datengesteuerte Neurostimulationstherapie.  

Mehr dazu können Sie in einer ausführlichen Patientenbroschüre der Firma Medtronic nachlesen:

Link zur ausführlichen Patientenbroschüre: https://www.medtronic.com/content/dam/medtronic-com/de-de/patients/documents/dbs/patientenbroschuere_percept_tiefe-hirnstimulation_medtronic.PDF

Our Partners

  • National Parkinson Foundation
  • Kompetenznetz Parkinson
  • Deutsche Parkinson Vereinigung
  • KÖLNER PARKINSON NETZWERK
  • Deutsche PSP Gesellschaft
  • UNIKLINIK KÖLN
  • Universitätsklinikum und Medizinische Fakultät Tübingen
  • Hochschule Fresenius
  • Enten Apotheke
  • Enten Apotheke