Karl-Ferdinand-Broll-Straße 2-4. D-35638 Leun-Biskirchen
Karl-Ferdinand-Broll-Straße 2-4. D-35638 Leun-Biskirchen
+49-(0)6473-305-0
info@parkinson.de
ENGLISH
Neuzulassungen: Rotigotin-Generikum von Neuraxpharm
Mit Rotigotin neuraxpharm® steht seit November 2023 ein erstes Rotigotin-Generikum zur symptomatischen Behandlung der idiopathischen Parkinson-Krankheit (PK) sowie des Restless-Legs-Syndroms (RLS) zur Verfügung.

Mit Rotigotin neuraxpharm® steht seit November 2023 ein erstes Rotigotin-Generikum zur symptomatischen Behandlung der idiopathischen Parkinson-Krankheit (PK) sowie des Restless-Legs-Syndroms (RLS) zur Verfügung. Nach Angaben der Firma Neuraxpharm wurde das bisher auf dem Markt zugelassenen Rotigotin-Pflaster galenisch weiterentwickelt und optimiert.

Die Firma berichtet, dass das neuzugelassene generische Pflaster kleiner als das Original sei. Trotz einer reduzierten Wirkstoffbeladung habe es die gleiche Freisetzungsrate wie das vergleichbare Produkt, seine Bioäquivalenz wurde in Studien nachgewiesen. Auch habe man die Klebeeigenschaften des Pflasters verbessert.

Dieses neue transdermale Pflaster ist in den Wirkstärken 2 mg/24 Stunden, 4 mg/24 Stunden, 6 mg/24 Stunden und 8 mg/24 Stunden für die Therapie der Parkinson-Erkrankung zur Verfügung, außerdem in den Wirkstärken1 mg/24 Stunden und 3 mg/24 Stunden für die RLS-Therapie.

Quelle: Pressemitteilung neuraxpharm, 11. Dezember 2023

Weitere News
Scroll to Top